Sie sind hier: Home > Über den DVM > Aktivitäten > 
DeutschEnglish

Aktivitäten

Der Deutsche Verband für Materialforschung und –prüfung (DVM) fördert den Wissenstransfer auf dem weiten Gebiet der Materialforschung und der Werkstoff- und Bauteilprüfung. Er bietet ein Kontaktforum für den branchenübergreifenden Austausch zwischen Wissenschaft und Technik, Hochschulen und Industrie. DVM-Mitglieder kommen unter anderem aus dem Maschinenbau und der Anlagentechnik, der Fahrzeugtechnik, den Systemhäusern, der Zuliefererindustrie, aber auch aus Forschungsinstitutionen, Hochschulen und Behörden.


Innovationsbereitschaft und neueste Erkenntnisse vereinen sich mit einer langen technisch-wissenschaftlichen Tradition: Den DVM gibt es seit 1896.


DVM-Arbeitskreise:

 

Der DVM ist in Deutschland sowie im Ausland aktiv. Regelmäßig veranstaltet der Verband nationale und internationale Tagungen, Workshops und Fortbildungsseminare. Dank erstklassiger Referenten aus Hochschulen und Industrie sind DVM-Veranstaltungen auf hohem wissenschaftlichen Niveau und praxisorientiert. Eine hohe Aktualität der Themen wird angestrebt. In der Regel werden die Vortragsveranstaltungen durch Poster und Ausstellungen sowie interessante Werksbesichtigungen ergänzt.


Neben einer Vielzahl von Tagungsbänden publiziert der DVM eine Reihe von Sonderheften, zum Beispiel Bibliographien oder Schriften zur Technikgeschichte. Der Verband sieht es auch als seine Aufgabe an, kritisch zu aktuellen Themen Stellung zu nehmen, zum Beispiel zur Sicherheit von Fahrrädern, s. „MP Materials Testing“, Heft 1-2, 2007. Drei- bis viermal jährlich erscheinen die Verbandsmitteilungen „DVM-Nachrichten“ mit Informationen aus dem Bereich der Materialforschung und –prüfung. Sie enthalten unter anderem Berichte über aktuelle Veranstaltungen, Ehrungen und die Aktivitäten der einzelnen DVM-Arbeitskreise. In Kommentaren widmen sich bekannte Persönlichkeiten aktuellen Themen aus Technik und Gesellschaft.


Die vom DVM vergebenen Auszeichnungen wie die Erich-Siebel-Gedenkmünze oder die August-Wöhler-Medaille werden national und international hoch geschätzt. Die DVM-Ehrennadel in Gold wird an Personen vergeben, deren aktuelle berufliche Leistungen auch für die Zukunft wesentliche Arbeits-ergebnisse erwarten lassen. Speziell an Nachwuchswissenschaftler wird die DVM-Ehrennadel in Silber verliehen. Mit der DVM-Auszeichnung werden Personen geehrt, die sich auf dem Gebiet der Materialprüfung wissenschaftliche und organisatorische Verdienste erworben haben. Die DVM-Ehrenmitgliedschaft erhalten international anerkannte Persönlichkeiten, die wegweisend im jeweiligen Arbeitsgebiet tätig sind.

 

DVM-Mitglieder beschäftigen sich mit der Auslegung von Gesamtsystemen und Komponenten, Mit Material- und Bauteilprüfung, mit Werkstofftechnik, mit den die Bauteileigenschaften beeinflussenden Fertigungsprozessen sowie mit Schadensfällen. Ob als persönliches, korporatives oder studentisches Mitglied, ob Institut, Unternehmen oder Doktorand – es gibt viele Möglichkeiten, in einem DVM-Arbeitskreis aktiv zu werden und vom Wissenstransfer zu profitieren. Wer eine Lösung für ein spezifisches Problem sucht, ein wissenschaftliches Projekt in einer Arbeitsgruppe vorstellen möchte oder Anregungen für neue Entwicklungen sucht, findet im DVM Experten zu zahlreichen Fragen. Der DVM ist, was seine Mitglieder daraus machen!


Die laufend aktualisierte Website bietet eine Vielzahl von Informationen über die DVM-Arbeitskreise, die Vorteile einer Mitgliedschaft und die Programme von Tagungen, Workshops und Seminaren.


Herzlich willkommen im DVM!