You are here: Home > Events > Veranstaltungskalender > Details > 
DeutschEnglish

Tagung: (R)Evolution des Antriebs – Auswirkung auf die Betriebsfestigkeit der Bauteile in der Wirkungskette

DVM-Arbeitskreis Betriebsfestigkeit

11.–12.10.2017
Friedrichshafen

Vacancies enough

44. Tagung des DVM-Arbeitskreises Betriebsfestigkeit

Initiates file downloadProgramm

Initiates file downloadProgramm A4

Initiates file downloadweitere Hotels

Zum Inhalt der Tagung

Die Diskussion um alternative Antriebskonzepte, insbesondere im Automotive-Bereich, beherrscht die Medien wie nie zuvor. Forciert wird dies aktuell sowohl durch Fragen zur ausreichenden Abgasreinigung als auch zu manchen noch intensiv diskutierten Themen der Elektromobilität.

Aber auch in nicht-fahrzeugspezifischen Branchen des Maschinen- und Anlagenbaus spielen Antriebsbauteile für die Auslegung ebenfalls eine entscheidende Rolle, wie zum Beispiel bei Windkraftanlagen.

Alternative Antriebskonzepte stellen an die Betriebsfestigkeit neue Herausforderungen. Auch hier liegt es in der Verantwortung der Experten, die Auslegung und Absicherung bezüglich ausreichender Betriebsfestigkeit über die gesamte Nutzungsdauer sicherzustellen.

Das Anforderungsmanagement für Bauteile und Bauteilsysteme, die Teil alternativer Antriebskonzepte sind oder von ihnen beeinflusst werden, hat die Besonderheiten und Charakteristika solcher Konzepte zu berücksichtigen. Neu hinzukommende Ausfall- und Sicherheitsrisiken sind in diese Betrachtung einzuschließen.

Dafür ist die Definition geeigneter Maßnahmen und Erprobungsprogramme für die Betriebsfestigkeitsabsicherung notwendig. Bereits vorhandene Programme und Vorgehensweisen müssen kontinuierlich hinterfragt und weiterentwickelt werden.

Neue Werkstoffe kommen zum Einsatz und sind ebenso wie bereits bekannte Materialien (z.B. Elektrobleche und andere Funktionswerkstoffe) hinsichtlich ihrer zyklischen Beanspruchbarkeit zu untersuchen.

Das Spektrum der im Fokus stehenden Komponenten ist sehr breit: von Bauteilen, die unmittelbar im Antriebsstrang angesiedelt sind bis zu Energiespeichern oder mechatronischen Baugruppen.

Im Automobil sind zudem Interaktionen mit angrenzenden Bauteilen des Gesamtfahrzeugs, wie zum Beispiel mit Fahrwerkskomponenten und auch mit der Karosserie, unvermeidlich und daher zu berücksichtigen.

Die diesjährige Tagung thematisiert die oben genannten Aspekte. Die Beiträge befassen sich mit den folgenden Schwerpunkten:

  • Neue Belastungsarten und Lastkollektive
  • Interaktion innerhalb der Wirkungskette
  • Modelle und Nachweiskonzepte
  • Abgestimmte Werkstoffspezifikation und -auswahl


Dr. Martin Brune
BMW Group, München
Obmann des DVM-Arbeitskreises „Betriebsfestigkeit“
Opens window for sending emailmartin.brune(at)bmw.de

I would like to join:

Vorabendtreffen 10.10.2017
ab 19 Uhr (auf eigene Kosten)
  

Kommunikativer Abend, Mittwoch, 11.10.2017

  

Besichtigung Zeppelin Museum, 12.10.2017
Teilnahme begrenzt, Buchung nach Eingang der Anmeldung. Teilnahme nur an einer Besichtigung, da diese zeitgleich stattfinden!
  

Besichtigung ZF Getriebefertigung, 12.10.2017
Teilnahme begrenzt, Buchung nach Eingang der Anmeldung. Teilnahme nur an einer Besichtigung, da diese zeitgleich stattfinden!
  

Besichtigung ZF Forschungs- und Entwicklungszentrum, 12.10.2017
Teilnahme begrenzt, Buchung nach Eingang der Anmeldung. Teilnahme nur an einer Besichtigung, da diese zeitgleich stattfinden!
  

Besichtigung ZF Forum, 12.10.2017
Teilnahme begrenzt, Buchung nach Eingang der Anmeldung. Teilnahme nur an einer Besichtigung, da diese zeitgleich stattfinden!
  

Registration fee:

* Hinweis: Bei Anmeldung bis zum 14.07.2017 verringert sich die entsprechende Teilnahmegebühr um 50 € (Frühbucherrabatt).

Tarif

Tarif

Tarif

Tarif

Tarif

Tarif

Summe:

Available methods of payment

  • Rechnung

Register now

Organizers

Dr.-Ing. Martin Brune (Obmann)
BMW Group München 
martin.brune(at)bmw.de 

 

Opens internal link in current windowProgrammausschuss

Ausstellung und Insertion

Zum Lesen unserer Formulare und Programme benötigen Sie z. B. den Adobe Reader, diesen bekommen Sie kostenlos auf der Seite  www.adobe.com.

Referenten-Informationen

Teilnehmer

Unternehmen und Institute (51)

Aussteller (9)

  • Altran Engineering
  • Audi AG
  • Audi Hungaria Zrt.
  • BENTELER Automobiltechnik GmbH
  • Bertrandt Ingenieurbüro GmbH
  • BMW AG
  • BMW Group
  • BOGE Elastmetall GmbH
  • Brand KG
  • Brunel Car Synergies GmbH
  • Daimer AG
  • Daimler AG
  • DHM Prüfsysteme
  • Dr. Ing h.c. F. Porsche AG
  • Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DVM
  • Eberspächer Exhaust Technology GmbH & Co. KG
  • F+E Ing. GmbH
  • Ford-Werke GmbH
  • Fraunhofer Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF
  • Fraunhofer IWM
  • Fraunhofer LBF
  • Hochschule Esslingen
  • Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH
  • IABG
  • IABG mbH
  • IMA Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH
  • Jungheinrich AG
  • Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge
  • Magna Automotive Services GmbH
  • MAN Truck & Bus AG
  • MAN Truck und Bus AG
  • Mercedes-AMG GmbH
  • monalysis GmbH
  • MTS Systems GmbH
  • Ostbayerische Technische Hochschule
  • Porsche AG
  • Rheinmetall Automotive AG
  • Robert Bosch GmbH
  • Schaeffler Technologies AG & Co. KG
  • SincoTec Holding GmbH
  • Steinbeistransferzentrum BWF Esslingen
  • SynOpt GmbH
  • TEQFORT GmbH
  • TU Darmstadt, MPA-IfW
  • TU Dresden
  • TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG
  • Volkswagen AG
  • ZF Friedrichshafen AG
  • ZF TRW - Lucas Varity GmbH

ASC GmbH
Engineering Center Steyr GmbH & Co. KG (AT)

Form+Test Seidner&Co. GmbH

Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH

IAMT

IMA

Inova GmbH

monalysis GmbH

Rumul Russenberger Prüfmaschinen AG (CH)



Back to listing