Sie sind hier: Home > Veranstaltungen > Veranstaltungskalender > Details > 
DeutschEnglish

Tagung: Betriebsfestigkeit – Bauteile und Systeme unter komplexer Belastung

DVM-Arbeitskreis Betriebsfestigkeit

07.–08.10.2015
Dresden

Es gibt noch freie Plätze

42. Tagung des DVM-Arbeitskreises Betriebsfestigkeit

Initiates file downloadProgrammflyer

Initiates file downloadProgramm Druck A4

 

Bauteile und Bauteilsysteme müssen für ihren bestimmungsgemäßen Einsatz verschiedenen Anforderungen genügen.
Der Betriebsfestigkeit kommt hier bei der Bauteilauslegung eine bedeutende Rolle zu.
Anhand des Fahrzeugbaus lässt sich leicht erklären, warum die betriebsfeste Auslegung so essentiell ist.
So stellt zum Beispiel das Fahrwerk eines PKWs oder eines Nutzfahrzeugs ein System mit einer Vielzahl von sicherheitsrelevanten Bauteilen dar.
Die Auslegung und Absicherung bezüglich ausreichender Betriebsfestigkeit über die gesamte Fahrzeugnutzungsdauer ist dabei genauso wichtig, wie die Erfüllung der Steifigkeits- und Crash-Anforderungen.
Um die Komponenten im Sinne des Leichtbaus dimensionieren zu können, ist eine genaue Kenntnis der Bauteilbelastungen von zentraler Bedeutung.
Im Schienenfahrzeugbau, in der Luftfahrt sowie weiteren Branchen des Maschinenbaus gilt dies in ähnlicher Weise.


Bauteilbelastungen können sehr komplex ausfallen und lassen sich bei vielen Anwendungen nicht allein auf rein mechanische Belastungen reduzieren.
Häufig treten Wechselwirkungen zwischen mehreren Belastungsarten auf.
So werden viele Bauteile mechanisch beansprucht und unterliegen gleichzeitig einem korrosiven Angriff.
Trotz der Erkenntnisse aus vielen Untersuchungen ist dies aus Sicht der Betriebsfestigkeit nach wie vor eine Herausforderung.
Chemische und umweltbedingte Belastungen spielen in vielen Maschinenbaubranchen eine Rolle.
Insbesondere Kunststoffbauteile in Kombination mit mechanischen und/oder thermischen Belastungen seien hier genannt.
Aber auch für viele Metalle ist dieses Thema wichtig.
So ist unter anderem die Wasserstoffversprödung ein spezielles Phänomen, bei welchem sich die Beanspruchbarkeit des Werkstoffs aufgrund äußerer Einflüsse verändert.
Im Fahrzeugbau ist hier insbesondere bei der Bewertung von Wasserstofftanks ein Augenmerk zu legen.


Ein weiteres Beispiel für Wechselwirkungen verschiedener Belastungsarten sind thermomechanische Bauteilbelastungen im Maschinen- und Fahrzeugbau.
Dort kann es durch thermische Materialausdehnung zu mechanischen Verzwängungen kommen.
In Abhängigkeit vom Temperaturniveau und der Zyklenzahl hoher Temperaturschwankungen können sich darüber hinaus Änderungen der Werkstoffeigenschaften einstellen.
Im Motorenbau und in heißgasführenden Bauteilen ist der Einfluss dieser Belastungsart grundsätzlich bekannt.
Um die Phänomene hinsichtlich der Betriebsfestigkeit quantitativ bewerten zu können, sind allerdings aufwendige Modellbildungen erforderlich.
Bei allen oben genannten komplexen Belastungsarten und deren Wechselwirkungen spielt nicht zuletzt die Werkstoffauswahl, bzw. –paarung eine entscheidende Rolle.


Zu den genannten und weiteren dazu passenden Fragestellungen sind Beiträge aus allen Branchen willkommen, die sich mit Werkstoffen, Bauteilen, Systemen und deren Betriebsfestigkeit auseinander setzen.

Wichtige Termine
19.12.2014 Deadline für Vortragsvorschläge Bitte senden Sie Ihre Vortrags- und/oder Posteranmeldungen (Titel, Autoren, Firma, Inhaltsübersicht, Ansprechpartner, E-Mail- Anschrift) an:
Opens window for sending emailmartin.brune(at)bmw.de
02/2015 Benachrichtigung der Autoren
31.07.2015 Einreichung der Manuskripte

 

Initiates file downloadAnkündigung

Ich möchte an folgenden Begleitveranstaltungen teilnehmen:

Vorabendtreffen 6.10.2015
im Restaurant "Wenzel Prager Bierstuben" ab 19 Uhr (auf eigene Kosten)
  

Kommunikativer Abend, Mittwoch, 07.10.2015
im Sophienkeller
  

Besichtigung IMA Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH (Warteliste)
Teilnahme begrenzt, Buchung nach Eingang der Anmeldung. Teilnahme nur an einer Besichtigung, da diese zeitgleich stattfinden!
Modul ausgebucht. Nur noch Wartelistenplätze verfügbar.
  

Besichtigung TU Dresden
Teilnahme begrenzt, Buchung nach Eingang der Anmeldung. Teilnahme nur an einer Besichtigung, da diese zeitgleich stattfinden!
  

Wählen Sie bitte Ihr betreffendes Angebot aus:

Tarif

Tarif
Tarif

Tarif
Tarif
Tarif

Summe:

Mögliche Zahlungsarten

  • Rechnung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Verantwortliche

Dr.-Ing. Martin Brune (Obmann)
BMW Group München 
martin.brune(at)bmw.de 

 

Opens internal link in current windowProgrammausschuss

Ausstellung und Insertion

Zum Lesen unserer Formulare und Programme benötigen Sie z. B. den Adobe Reader, diesen bekommen Sie kostenlos auf der Seite  www.adobe.com.

Information

Initiates file downloadProgrammflyer

Initiates file downloadProgramm Druck A4

 

Opens internal link in current windowBilder der Veranstaltung

 

Initiates file downloadTeilnehmerinformation

 

Opens external link in new windowUnsere Orte in Dresden

 

Initiates file downloadder Weg vom Bellevue zum Neustädter Bahnhof

Initiates file downloadder Weg zur Besichtigung TU Dresden

Initiates file downloadZeitplan Besichtigung TU Dresden


Initiates file downloadZeitplan Besichtigung IMA

 

Hotels zur Tagung

Bitte buchen Sie umgehend Ihre Unterkunft , die Hotelsituation in Dresden ist angespannt!

Initiates file downloadHotelliste

Bitte beachten Sie:
Seit dem 01. Juli 2015 wird von der Stadt Dresden eine Beherbergungssteuer erhoben. Die Gebühr richtet sich nach der Länge des Aufenthaltes und der Höhe des Zimmerpreises.
Die Veranstalter beantragen für alle Tagungsteilnehmer, die Hotelzimmer gebucht haben, für die Dauer der Tagung eine Befreiung von dieser Steuer, die im Regelfall auch gewährt wird.
Eine Vorab-Information hierzu erfolgt zwei Wochen vor Anreise auf der Tagungswebsite. Begleitpersonen (auch im Doppelzimmer) müssen diese Gebühr in jedem Fall entrichten.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: Opens external link in new windowwww.dresden.de

 

Referenteninformationen

Initiates file downloadReferenteninformationen

Initiates file downloadManuskriptvorlage im MS-Word-Format

Initiates file downloadKurzvitaformular im MS-Word-Format

Teilnehmer

Unternehmen und Institute (88)

Aussteller (20)

  • Adam Opel AG
  • Audi AG
  • Auto-Entwicklungsring Sachsen GmbH
  • BAM Berlin
  • Benteler Automobiltechnik GmbH
  • Benteler Engineering Services
  • BMW AG
  • BMW Group
  • Brunel Car Synergies GmbH
  • CLAAS Industrietechnik GmbH
  • Daimler AG
  • DEKRA Automobil GmbH
  • DHM Prüfsysteme
  • Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG
  • DVM
  • Eberspächer Exhaust Technology GmbH & Co. KG
  • Engineering Center Steyr GmbH & Co KG
  • F+E Ing. GmbH
  • Faurecia Emissions Control Technologies GmbH
  • FES GmbH Fahrzeug-Entwicklung Sachsen
  • FES GmbH Fahrzeugentwicklung Sachsen
  • Ford-Werke GmbH
  • Fraunhofer ITWM
  • Fraunhofer IWM
  • Fraunhofer IWS
  • Fraunhofer LBF
  • Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM
  • Helmut Schmidt Universität
  • Hochschule München
  • Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH
  • IABG mbH
  • IAMT Engineering GmbH & Co. KG
  • IAMT Prüfsysteme GmbH
  • IFM - Institut für Fahrzeugtechnik und Mobilität
  • IMA Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH
  • Inova GmbH
  • INSTRON GmbH
  • ITNW Ingenieurtechnik NordWest GmbH
  • Jungheinrich AG
  • Kistler Instrumente GmbH
  • Knorr-Bremse SfS GmbH
  • Knorr-Bremse Vasúti Jármű Rendszerek Hungária Kft.
  • MAGNA
  • Magna Steyr Engineering
  • Mahle-Behr
  • MAN Diesel & Turbo SE
  • MAN Truck & Bus
  • MAN Truck & Bus AG
  • MAN Truck and Bus AG
  • Martinrea Honsel Germany GmbH
  • Mercedes-AMG GmbH
  • Mercedes-Benz Turk A.S.
  • monalysis GmbH
  • Montanuniversität Leoben
  • MTS Systems GmbH
  • OTH Amberg-Weiden
  • Porsche AG
  • RECARO Aircraft Seating GmbH&Co KG
  • Robert Bosch Automotive Steering GmbH
  • Robert Bosch GmbH
  • RUMUL Russenberger Prüfmaschinen AG
  • Scania
  • Scania CV AB
  • Schaeffler Technologies AG & Co. KG
  • Schmitz Cargobull AG
  • SincoTec Group
  • STZ BWF Esslingen
  • SynOpt GmbH
  • TechGraf GmbH
  • Technische Universität Clausthal
  • Technische Universität Darmstadt
  • TH Köln
  • ThyssenKrupp Presta Camshafts
  • TRW Automotive GmbH
  • TU Braunschweig
  • TU Clausthal-Zellerfeld
  • TU Darmstadt
  • TU Darmstadt, MPA-IfW
  • TU Dresden
  • TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH
  • Universität Stuttgart
  • velotech.de GmbH
  • Volkswagen AG
  • Westböhmischen Universität in Pilsen
  • ZF Friedrichshafen AG

ASC GmbH
Engineering Center Steyr GmbH & Co. KG

Form+Test Seidner GmbH & Co. KG
Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM)
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten
Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH
IABG Industrieanlagen Betriebsgesellschaft mbH

IAMT Engineering GmbH & Co. KG

IAMT Prüfsysteme GmbH

IMA Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH
Inova GmbH

Instron GmbH
Kistler Instrumente GmbH

Moog B.V.

MTS Systems GmbH

RUMUL Russenberger Prüfmaschinen AG

SincoTec Group

TechGraf GmbH

walter + bai ag
Zwick GmbH & Co. KG



Zur Übersicht