You are here: Home > Events > Veranstaltungskalender > Details > 
DeutschEnglish

Workshop: Prüfmethodik für Betriebsfestigkeitsversuche in der Fahrzeugindustrie

28.–29.01.2015
Zwickau

Vacancies fully booked

Für eine Aufnahme auf die Warteliste rufen Sie bitte in der Geschäftsstelle unter 030 811 30 66 an.

 

Zum Inhalt des Workshops

Initiates file downloadProgramm

 

Die Prüftechnik zur Fahrzeugentwicklung unterliegt einer ständigen Veränderung.
Zum einen findet eine technische Weiterentwicklung der Prüfstandsysteme statt, einschließlich der Mess-, Regelungs- und Informationstechnik, zum anderen verändert sich die Einbindung der Prüftechnik innerhalb der Produktentwicklung.
Die Vorgehensweisen unterscheiden sich bei der Bauteiloptimierung, der Fertigungsfreigabe und der Qualitätssicherung deutlich.
Sie unterscheiden sich auch von Produkt zu Produkt.

Für den Betriebsfestigkeitsversuch gilt die Maxime, die im Feld auftretenden Belastungen möglichst realistisch zu simulieren, auch unter Berücksichtigung der Umgebungsbedingungen (Korrosion, Temperatur).
Andererseits wird die experimentelle Simulation immer mehr mit Forderungen nach niedrigen Kosten konfrontiert.
Hier sind einmal die Methoden zur Versuchszeitverkürzung von Interesse, aber vor allem enthalten die virtuellen Verfahren der Belastungs- und Belastbarkeitsanalyse wie MKS, FEM und rechnerische Lebensdauerabschätzung ein beträchtliches Potential für eine wirtschaftliche Produktentwicklung.
Damit stellt sich immer wieder die Frage nach einer optimalen Verknüpfung von experimenteller und virtueller Simulation.

Fragestellungen:

  • Woher kommen zukünftig die Eingangsdaten für Betriebslastenversuche und Berechnungen?
  • Welche Prüftechniken werden zurzeit entwickelt bzw. sind erforderlich, um die gestiegenen Anforderungen (zeitvariante Systeme, aktive Fahrwerkselemente) zu erfüllen?
  • Wie müssen Numerik und Prüftechnik verknüpft werden?
  • Welche Umwelteinflüsse müssen berücksichtigt werden?
  • Können aus komplexen Betriebslastenversuchen einfache Versuche für die Qualitätssicherung abgeleitet werden?
  • Wie kann bei mehrachsiger Beanspruchung die Versuchszeit verkürzt werden?

Zu diesen Schwerpunkten werden jeweils mehrere Referate gehalten, die gemeinsam diskutiert werden.
Der Workshop wurde von Automobilherstellern, Prüfsystemherstellern und Betriebsfestigkeitsinstituten initiiert und seit 2006 bereits fünf mal erfolgreich durchgeführt.
Im Mittelpunkt stehen nicht einzelne Aspekte der Lastannahme, der Versuchsdurchführung, Messung und Auswertung, sondern es geht um die Gesamtphilosophie für eine zielgerichtete und wirtschaftliche Prüftechnik.

Ein Workshop, der ausreichend Zeit für Diskussionen bereit hält und in dem mögliche zukünftige Entwicklungen zwischen Fachleuten für unterschiedliche Zielrichtungen ausführlich erörtert werden können, stellt ein ausgezeichnetes Forum für die vorliegende Thematik dar.
Der Workshop richtet sich an Fahrzeug - und Bauteilentwickler, Versuchsingenieure, Prüfsystemhersteller, Mess- und Regelungstechniker sowie Forschungsinstitute auf den Gebieten Fahrzeugtechnik, Festigkeit und Zuverlässigkeit, die die Methodik zur Bauteilprüfung weiterentwickeln.
Nicht zuletzt um die Qualität der Diskussion sicherzustellen, wird die Teilnehmerzahl begrenzt.

Dr. Rainer Masendorf
Technische Universität Clausthal
Institut für Maschinelle Anlagentechnik und Betriebsfestigkeit

Wichtige Termine

12.01.2015 Einreichung der Vortragsfolien, die in einer Skriptsammlung abgedruckt werden

I would like to join:

Vorabendtreffen Im "Brauhaus Zwickau"
am Dienstag, 27.01.2015 (auf eigene Kosten)
  

Kommunikativer Abend
Mittwoch, 28.01.2015 im August Horch Museum Zwickau
  

Besichtigung der FES GmbH Zwickau
Donnerstag, 29.01.2015
  

Registration fee:

Tarif
Tarif
Tarif
Tarif
Tarif
Tarif

Summe:

Available methods of payment

  • Rechnung

Sorry, the registration period for this event is over.

Organizers

Programmausschuss

Vorsitzender
R. Masendorf,
Technische Universität Clausthal, Clausthal-Zellerfeld

Mitglieder
T. Appel, FES GmbH, Zwickau
A. Clüsserath, Instron Structural Testing Systems GmbH, Darmstadt
R. Eisenlauer, Zwick GmbH & Co. KG, Ulm
A. Esderts, IMAB TU Clausthal, Clausthal-Zellerfeld
C. Fagschlunger, BMW Group, München
F. Finck, MTS Systems GmbH, Berlin
R. Heim, Fraunhofer LBF, Darmstadt
M. Hill, Daimler AG, Sindelfingen
J. Hug, SincoTec Group, Clausthal-Zellerfeld
A. Müller, Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG, Weissach
K. Pape, ZF Friedrichshafen GmbH, Lemförde
N. Schmudde, ZF Friedrichshafen GmbH, Lemförde
V. Treichel, IAMT Engineering GmbH & Co. KG, Weischlitz
M. Wildhagen, Schmitz Cargobull AG, Altenberge
S. Werdin, Technische Universität Dresden
O. Witt, Volkswagen AG, Wolfsburg

Ausstellung und Insertion

Zum Lesen unserer Formulare und Programme benötigen Sie z. B. den Adobe Reader, diesen bekommen Sie kostenlos auf der Seite  www.adobe.com.

Referenten-Informationen

Teilnehmer

Unternehmen und Institute (45)

Aussteller (10)

  • Audi AG
  • BBG Bodenbearbeitungsgeräte Leipzig GmbH & Co. KG
  • Benteler Engineering Services
  • Bertrandt Ingenieurbüro GmbH
  • BMW AG
  • CFM Schiller GmbH
  • Daimler AG
  • DEKRA Automobil GmbH
  • DHM Prüfsysteme
  • Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG
  • Engineering Center Steyr GmbH & Co KG
  • FES GmbH Fahrzeug-Entwicklung Sachsen
  • Ford-Werke GmbH
  • Fraunhofer LBF
  • Georg Fischer Automotive AG
  • Helmut Schmidt Universität
  • IABG mbH
  • IAMT Engineering GmbH & Co. KG
  • IAMT Prüfsysteme GmbH
  • IBAF GmbH
  • IMA Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH
  • INSTRON GmbH
  • John Deere GmbH & Co. KG
  • Jungheinrich AG
  • Kistler Automotive GmbH
  • MAN Truck & Bus AG
  • monalysis GmbH
  • Moog BV
  • MTS Systems GmbH
  • Ruhr-Universität Bochum
  • Schmitz Cargobull AG
  • Siemens AG Österreich
  • SincoTec Group
  • Technische Universität Dresden
  • ThyssenKrupp Automotive Systems GmbH
  • TRW Automotive GmbH
  • TU Clausthal, IMAB
  • VAHLE DETO GmbH
  • Voith Turbo
  • Volkswagen AG
  • Volkswagen AG, Wolfsburg
  • VW AG
  • ZF Friedrichshafen AG
  • Zwick GmbH & Co. KG

Engineering Center Steyr GmbH & Co. KG
FES GmbH Fahrzeug-Entwicklung Sachsen
Form+Test Seidner & Co. GmbH
IAMT Engineering GmbH & Co. KG

IAMT Prüfsysteme GmbH

INSTRON GmbH
Moog B. V.
SincoTec Group
walter + bai ag
Zwick GmbH & Co. KG



Back to listing