Sie sind hier: Home > Über den DVM > Aufgaben und Ziele > 
DeutschEnglish

Aufgaben und Ziele

Der Deutsche Verband für Materialforschung und -prüfung e.V. (DVM), gegründet 1896, dient ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen technisch-wissenschaftlichen Zwecken. Das Kernfeld der technisch-wissenschaftlichen Tätigkeit des DVM liegt auf dem Gebiet der Auslegung und Prüfung von Materialien, Bauteilen und Systemen unter besonderer Berücksichtigung der Erfordernisse im betrieblichen Einsatz.

 

Ziel ist die Eignungsbeurteilung und optimale Auswahl von Materialien und Prüfverfahren für die praktische Anwendung. Dazu gehören die Messung und die Analyse der Bauteil- und Systembeanspruchung unter Erprobungs- und Einsatzbedingungen und des daraus resultierenden Material- und Bauteilverhaltens ebenso wie die Untersuchung der Materialien selbst und die Weiterentwicklung der entsprechenden Prüfverfahren und -einrichtungen. Diese Verfahren werden laufend durch wissenschaftliche Erkenntnisse ergänzt und erneuert. Diese Tätigkeiten begleiten das Bauteil während seines gesamten Lebenszyklusses.

 

Zur Erfüllung seiner Aufgaben verfolgt der DVM folgende Aktivitäten:

  • Wissenstransfer auf dem Gebiet der Materialforschung und -prüfung
  • Förderung der Entwicklung von Prüfverfahren zur Ermittlung der für den technischen Einsatz wichtigen Eigenschaften, insbesondere auch neuer Stoffe, sowie der Vervollkommnung der hierzu dienenden Methoden und Einrichtungen
  • Förderung und Verbesserung des Kenntnisstandes über die Werkstoff- und Bauteilprüfung sowie Anwendung von Werkstoffkennwerten zur Berechnung und Beurteilung von Bauteilen
  • Förderung des Verständnisses der Schädigungsprozesse unter realistischer Beanspruchung sowie von Bauteilschäden.
  • Fortbildungsmaßnahmen auf allen Gebieten der Material-, Bauteil- und Systemprüfung und deren Methoden